Theaterpreise zum achten Male verliehen

Theaterpreise 2018: Ausgezeichnet wurden (von links) Karin Nummer (Ehrenpreis), der Balletttänzer Gaëtan Chailly, die Sängerin Megan Marie Hart und den Schauspieler Hartmut Jonas. Foto: Vera Gerstendorf-Welle/Lippische Landes-Zeitung

Zum achten Mal sind im Landestheater die Detmolder Theaterringe an Ensemblemitglieder des Hauses verliehen worden. Die Preise, die die Lippische Landes-Zeitung und der Verein der "Theaterfreunde" aus der Taufe gehoben haben, gingen in diesem Jahr an Sängerin Megan Marie Hart, Schauspieler Hartmut Jonas und Balletttänzer Gaëtan Chailly. Mit dem Ehrenpreis wurde die langjährige Leiterin der Theaterkasse, Karin Nummer, bedacht.

Für die beste Inszenierung der aktuellen Spielzeit wurde die Produktion der Puccini-Oper „Tosca" ausgezeichnet. Regie führte Ernö Weil, für die Ausstattung war Karin Fritz verantwortlich, die musikalische Leitung lag bei Generalmusikdirektor Lutz Rademacher. Mit dem Nachwuchspreis ehrte der Kreis Lippe den jungen Regieassistenten Moritz Vinke.

Zurück