"Kaschlupp!"-Ära endet mit Schultheatertagen

Immer wieder begeisternd: Schultheatertage im Landestheater. Foto: Landestheater Detmold

Grit Asperger und Charlotte van Kerckhoven haben den "Theaterfreunden" für die tatkräftige Unterstützung der Kinder- und Jugendbühne "Kaschlupp!" gedankt. Ohne die finanziellen Zuwendungen des Fördervereins wäre es nicht möglich gewesen, in diesem Umfang bei den jungen Leuten Begeisterung für das Theater zu wecken, schreiben sie in einem Brief an den Vorstand. Als Beispiel verweisen beide auf die "Schultheatertage", die auch in diesem Jahr wieder unter lebhafter Beteiligung zahlreicher Jungen und Mädchen stattgefunden haben.

Asperger und van Kerckhoven verlassen nach dreijähriger gemeinsamer Arbeit das Landestheater zum Ende der Spielzeit 2017/18. Mit ihnen verschwindet auch der Name "Kaschlupp!" für die Spielstätte in der Bahnhofstraße und wird durch "Junges Theater" ersetzt. Geleitet wird dieses künftig von den Theaterpädagoginnen Konstanze Kappenstein und Jenni Schnarr. Die "Theaterfreunde" fördern die Jugendbühne schon seit vielen Jahren mit jährlich rund 10.000 Euro.

 

 

Zurück