Theaterpreis 2015: Abstimmung läuft.

Noch bis zum 31. Mai läuft die Publikumsabstimmung für den Detmolder Theaterpreis 2015. Die vier Auszeichnungen in den Kategorien Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Inszenierung werden am Dienstag, 9. Juni, ab 19.30 Uhr im großen Haus überreicht. Dazu gibt es einen Nachwuchspreis und einen Ehrenring für besondere Verdienste um die Bühne.

Nominiert sind im Schauspielbereich Jürgen Roth (für seine Solorolle in „Judas“) sowie Karoline Stegemann und Roman Weltzien ((beide für „Herzog Theodor von Gothland“). In der Musiksparte stehen der Bariton James Tolksdorf und die Sopanistin Susanne Serfling (beide für „Salome“) sowie der Tenor Ewandro Stenzowski („Der Liebestrank“) zur Wahl. Außerdem treten die Balletttänzer Narcís Subatella Sánchez, Gisela Fontarnau i Galea (beide „Schumann.Strings“) und Gaëtan Chailly („Mahler. Der Teufel tanzt (es) mit mir“) gegeneinander an. Folgende sechs Produktionen wurden für die Inszenierung des Jahres ausgewählt: „Totentanz“ (Malte Kreutzfeldt), „Salome“ (Kay Metzger), „Herzog Theodor von Gothland“ (Tatjana Rese), „Schumann.Strings“ (Richard Lowe), „Koffer auf Reisen“ (Claudia Göbel) und „Der Liebestrank“ (Christian Poewe).

Weitere Informationen über die Kandidaten und die Abstimmungsmodalitäten im Internet unter www.LZ.de/theaterpreis.

Karten für die Festveranstaltung zum Preis von 10 Euro gibt es ab sofort in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung und an der Theaterkasse.

Zurück