Zwei unvergessliche Schultheatertage

Abenteuer Theater: An zwei Tagen hatte die Schülerinnen und Schüler jede Menge Spaß. Foto: Landestheater Detmold

An den diesjährigen Schultheatertagen in den Räumen des Landestheater-Ablegers „Kaschlupp!“ haben rund 150 Kinder und Jugendliche teilgenommen. Die Initiatorinnen Grit Asperger und Charlotte van Kerckhoven sind mit der Resonanz überaus zufrieden und danken den „Theaterfreunden“ für die finanzielle Unterstützung dieser zweitägigen Veranstaltung.

Die Kleinen und Großen hätten „unglaublich viel Energie versprüht“ und große Begeisterung für Schauspiel, Musik und Tanz an den Tag gelegt, lautet die Bilanz der beiden Theaterpädagoginnen. Wörtlich fahren sie fort: „Die jungen Leute gaben alles. Sie waren aufgeregt, fieberten mit, stellten Fragen, saßen zusammen, tauschten sich aus. Für die Schüler, die Lehrer und uns zwei unvergessliche Tage.“
 
Der Vorsitzende der „Theaterfreunde“, Jürgen Wannhoff, würdigte seinerseits das Engagement Aspergers und van Kerckhovens. Die Gewinnung der Jugend für das Theater brauche viel Elan, Geduld, Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität.

Zurück